Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Kindermagazin zum Experimentieren und Entdecken in der Grundschule

Mit dem Kindermagazin "echt jetzt?" können Lehrkräfte forschendes Lernen und Lesen im Unterricht in der dritten und vierten Klasse fördern.

Für wen ist "echt jetzt?"

”echt jetzt?” richtet sich an Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse. Es eignet sich für die Arbeit im Deutsch- und Sachunterricht. In einer zweijährigen Pilotphase erhalten seit 2020 mehr als 2.000 Klassen an 1.000 Schulen bundesweit zum Schul- und Halbjahresbeginn Klassensätze des Kindermagazins.

Praktisch für den Sachunterricht

Die Inhalte des Kindermagazins orientieren sich an den Lehrplänen für den Sachunterricht. Mit einfachen bis anspruchsvollen Texten berücksichtigt "echt jetzt?" verschiedene Lernniveaus im Klassenzimmer.

"Mahlzeit" - in der aktuellen "echt jetzt?" geht's um Ernährung

Jetzt die aktuelle "echt jetzt?" als E-Paper lesen!

Online-Kurse und digitale Begleitmaterialien zu jeder Ausgabe unterstützen Lehrkräfte bei der Unterrichtsvorbereitung und der Arbeit mit dem Kindermagazin in unterschiedlichen Fächern. Die praktischen Übungen und ergänzenden Materialien geben Impulse um mit "echt jetzt?" den Unterricht zu gestalten.

Zu jeder Ausgabe: Online-Kurs und digitale Materialien

Jetzt kostenlos das Online-Angebot zu "echt jetzt?" nutzen!

Initiatoren

Stiftung Lesen

Damit Lesen Teil jeder Kindheit und Jugend wird, engagiert sich die Stiftung Lesen mit mehr als 100 Programmen, Aktionen und Forschungsprojekten. Dabei arbeitet sie eng mit Bundes- und Landesministerien, wissenschaftlichen Einrichtungen, Stiftungen, Verbänden und Unternehmen zusammen. Das "Haus der kleinen Forscher" und die Stiftung Lesen realisieren gemeinsam eine Initiative zur MINT- und Leseförderung für den Grundschulunterricht.

Stiftung Lesen

Stiftung "Haus der kleinen Forscher"

Die gemeinnützige Stiftung "Haus der kleinen Forscher" engagiert sich bundesweit für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen.

Gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern vor Ort bietet die Stiftung bundesweit ein Bildungsprogramm an, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte fortlaufend dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten.

Stiftung "Haus der kleinen Forscher"

Dieter Schwarz Stiftung

Bildung, Wissenschaft und Innovation sind von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung und Zukunftsfähigkeit des Landes. Die Dieter Schwarz Stiftung hat sich deshalb das Ziel gesetzt, auf diese Säulen zu bauen und lebenslanges Lernen zu fördern. Zu den aktuellen Schwerpunkten gehört der Bildungscampus in Heilbronn sowie das nahegelegene Science Center experimenta, in der Besucher für Wissenschaft und Technik begeistert werden. Folgender Leitgedanke des Stifters, Dieter Schwarz, prägt die Arbeit der Stiftung seit ihrer Gründung 1999: "Bildung ist unser wichtigster Rohstoff." Die Dieter Schwarz Stiftung ermöglicht seit April 2019 eine Initiative zur MINT- und Leseförderung, die das "Haus der kleinen Forscher" gemeinsam mit der Stiftung Lesen realisiert.

Direkt zu

Auf dem Bild sieht man vier Kinder, die auf einer Wiese liegen und in einer Zeitschrift blättern
© iStock-495580116_FatCamera

Das Magazin

Gedruckte und digitale Angebote für Ihre Unterrichtsgestaltung.

Mehr lesen

Auf dem Bild sieht man viele Kinder in einem Kreis sitzen
© Christoph Wehrer/Stiftung Haus der kleinen Forscher

FAQ

Fragen und Antworten rund um "echt jetzt?".

Mehr lesen